02.05.2019, von J.-H.Heckmann

Retten aus Höhen und Tiefen

Schnittstellenfindung Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW)

Zu einem Sonderdienst trafen wir uns am Donnerstag den 02.05.2019 mit der Freiwilligen Feuerwehr Barrien um an einem Abbruchhaus gemeinsam zu üben. Ziel war es vier Personen aus der Höhe und der Tiefe zu Retten. Gemeinsam machten sich unsere Atemschutz Geräteträger (AGT) mit den Kameraden der Feuerwehr bereit um das total verrauchte Übungshaus zu erkunden.

Gleichzeitig baute die erste Bergungsgruppe (B1) eine "Schiefe Ebene" auf einer Gebäudeseite auf, um die Personen aus dem Dachgeschoss zu retten. Nach der erfolgreichen Rettung aller Personen gab es noch ein Feedback Gespräch aller Beteiligten.

Unser Dank gilt dem Eigentümer des Abbruchhauses der uns dieses ermöglicht hatte, gleichzeitig Danken wir unseren Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Barrien für die Erkenntnisse die wir durch diesen Dienst gewinnen konnten.

Hast auch du einmal Lust bei solch einer Aktion dabei zu sein, dann komm bei uns vorbei und Informiere dich über die Möglichkeiten.

Am 24.05.2019 veranstalten wir bei uns im Ortsverband Syke einen Infoabend für alle interessierten.

Los geht es um 18:00 Uhr.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: